Tel.: 02594 - 98673
Fax: 02594 - 98674
E-Mail: info@ra-rechtsberatung.de

Rechtsanwalt
Stephan Abendroth

Fachanwalt für
Familienrecht

Rechtsanwalt
Oliver Lehmann

Fachanwalt für
Arbeitsrecht

Schwerpunkte / Fachanwaltschaften

Wir sind gern Ihre Partner bei der Umsetzung Ihrer Pläne, bei der Vermeidung von Problemen und bei der Lösung bereits aufgetretener Konflikte. Wohl wissend, dass die beste Werbung eines Anwaltes der zufriedene Mandant ist, steht die erfolgreiche Bearbeitung der Mandate im Vordergrund unserer Tätigkeit. Das hierfür nötige Fachwissen steht uns aus unserer langjährigen Praxis zur Verfügung.

Neben den alltäglichen Rechtsproblemen unserer privaten und gewerblichen Mandanten aus dem Zivilrecht haben wir uns darüber hinaus auf die Themengebiete Arbeitsrecht, Ihr Ansprechpartner ist hier Rechtsanwalt Lehmann, und Familienrecht, hier werden Sie von Rechtsanwalt Abendroth betreut, besonders spezialisiert, die Sachbearbeiter haben sich zum Fachanwalt qualifiziert.

Die Bezeichnung Fachanwalt wird von der zuständigen Rechtsanwaltskammer auf Antrag unter der Voraussetzung verliehen, dass besondere theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen auf dem jeweiligen Fachgebiet nachgewiesen worden sind.

Was Sie über unsere Spezialisierungen wissen sollten:

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht ist eine komplexe und umfangreiche Materie, die gekennzeichnet ist durch eine Vielzahl von Einzelgesetzen und Grundsätzen, die von der Rechtssprechung entwickelt worden sind. Für eine erfolgreiche arbeitsrechtliche Beratung und Prozessvertretung ist deshalb eine genaue Kenntnis der sich laufend weiterentwickelnden und ändernden Rechtsprechung erforderlich.

Wir beraten und vertreten sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber außergerichtlich und auch in arbeitgerichtlichen Verfahren. Unsere Leistungen umfassen dabei die gesamte Bandbreite des Arbeitsrechts.

Wir vertreten und beraten Sie beispielsweise, wenn 

  • Sie eine Kündigung erhalten haben oder Sie jemanden kündigen wollen
  • Sie eine Abmahnung erhalten haben oder eine aussprechen wollen
  • im Betrieb Änderungen vorgenommen werden sollen, wie z.B. Flexibilisierungsschritte
  • es kollektivrechtliche Fragen im Rahmen der Betriebsverfassung gibt oder eine Betriebsvereinbarung getroffen werden soll
  • Sie Fragen zu Ihrem Arbeitsvertrag oder auch Tarifvertrag haben
  • Sie jemanden neu einstellen wollen oder einen neuen Arbeitsvertrag erhalten
  • Fragen bei der Abrechnung auftauchen
  • Zeugnisprobleme auftauchen

Wenn Sie eine Beratung wünschen, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Zu einer Beratung bringen Sie bitte alle schriftlichen Unterlagen, wie z.B. Arbeitvertrag mit, die von Bedeutung sein könnten.

Noch ein paar Worte zu einem arbeitsgerichtlichen Verfahren. Sollte sich ein Rechtsstreit vor dem Arbeitsgericht nicht vermeiden lassen, dann sollten Sie schon im Vorfeld ein paar Dinge wissen.

Nach Klageerhebung bestimmt das Gericht relativ zeitnah einen Gütetermin, bei dem dann nach Möglichkeiten gesucht wird, wie sich die Betroffenen gütlich einigen können. Hierbei wird der Sachverhalt und die rechtliche Einstufung mit den Parteien erörtert. Sollte keine Einigung erzielt werden, würde dann später ein weiterer Gerichtstermin, der so genannte Kammertermin folgen. Bedeutend ist, bei der Güteverhandlung kann das Gericht grundsätzlich kein Urteil aussprechen.
 
Wichtig ist natürlich auch immer die Frage nach den Kosten. Im Arbeitsrecht ist es grundsätzlich gesetzlich (§ 12 a ArbGG) so geregelt, dass jede Partei ihren eigenen Rechtsanwalt in einem erstinstanzlichen Verfahren und bei einer außergerichtlichen Vertretung selbst tragen muss, es gibt im Falle des Obsiegens keine Kostentragungspflicht für den Unterlegenen. Bezüglich der genauen Kosten Fragen ist uns einfach.

Bedenken Sie weiter, dass es viele kurze Fristen im Arbeitsrecht gibt, die einzuhalten sind, wie z.B. die drei Wochen Frist zur Erhebung einer Kündigungsschutzklage. Das Versäumen dieser Fristen führt regelmäßig zum Verlust von Ansprüchen. Wir raten daher dazu, sich schnell an einen kompetenten Ansprechpartner zu wenden, nur so in gewährleistet, dass wir Ihnen auch wirklich helfen können.

Das familienrechtliche Mandat

Das gesetzlich geregelte Familienrecht behandelt die Rechtsverhältnisse unter den durch Ehe und Verwandtschaft miteinander verbundenen Personen. Regelungsgegenstand sind damit maßgeblich die Rechtsverhältnisse zwischen Ehegatten – auch nach der Scheidung – sowie zwischen Kindern und deren Eltern.

In diesem durchweg die engste Privatsphäre betreffenden Bereich entsteht Beratungs- und Handlungsbedarf in der Regel in dem Zeitpunkt, in welchem das partnerschaftliche bzw. verwandtschaftliche Verhältnis belastet oder gar zerstört ist, mithin sich eine Trennung oder Scheidung der Ehegatten abzeichnet oder offene Differenzen zwischen den Verwandten aufgetreten sind. Zu Beginn eines jeden Mandatsverhältnisses erörtern wir daher in einem ausführlichen Beratungsgespräch, in welcher Lebenssituation sich unsere Mandanten befinden, welche Fragen sie persönlich beschäftigen und welche Angelegenheiten aus anwaltlicher Sicht kurz- wie auch langfristig regelungsbedürftig sind. Ziel der ersten Beratung ist es, unsere Mandanten über deren rechtliche Situation umfassend zu informieren und so die zwangsläufig bestehenden rechtlichen und finanziellen Unsicherheit zu beseitigen.

Bei Bestehen einer Rechtsschutzversicherung werden die Kosten für das erste Beratungsgespräch in einer familienrechtlichen Angelegenheit von dieser übernommen. Die weiteren Kosten der familienrechtlichen Auseinandersetzung sind dagegen grundsätzlich nicht versichert.

Im Anschluss an jedes Beratungsgespräch entscheiden allein Sie, als unsere Mandantin/unser Mandant, ob Sie uns über die Beratung hinaus mit Ihrer außergerichtlichen oder gerichtlichen Vertretung beauftragen möchten. Auch steht es Ihnen völlig frei, in welchem Umfang wir für Sie tätig werden sollen, das heißt welche Problemkreise anwaltlich behandelt werden sollen und betreffend welcher Sie mit ihrem Partner oder Angehörigen selbst eine Regelung anstreben möchten.

Für den Fall unserer über die Beratung hinausgehenden Beauftragung sichern wir Ihnen zu, Ihre  Rechte und Ansprüche zielstrebig vollumfänglich zu vertreten und geltend machen und erforderlichenfalls auch deren gerichtliche Durchsetzung zielorientiert zu betreiben. Aufgrund des höchstpersönlichen Charakters der familienrechtlichen Auseinandersetzung ist ein durchgängiger Kontakt zwischen Mandat und Anwalt dabei unabdingbar und wird von uns ausdrücklich gewünscht und angestrebt.

Zuständig für sämtliche familienrechtliche Angelegenheiten ist erstinstanzlich das Familiengericht, welches eine eigene Abteilung beim Amtsgericht bildet. Die dort tätigen Familienrichter sind Spezialisten, welche sich regelmäßig ausschließlich mit der umfangreichen Spezialmaterie des Familienrechts befassen. Diese besondere gerichtliche Zuständigkeitsverteilung veranschaulicht, dass auch auf Seiten des Anwalts in diesem Bereich besondere Kenntnisse vorhanden sein sollten.

Betreffend der beim familienrechtlichen Mandat anfallenden Kosten und Gebühren gelten im wesentlichen die allgemeinen Gebührenregelungen, welche wir an entsprechender Stelle dargestellt haben. Da insbesondere im Trennungsfall die finanziellen Verhältnisse regelmäßig angespannt sind, ist im Familienrecht die Beantragung und Gewährung von Prozesskostenhilfe sehr weit verbreitet. Selbstverständlich beraten wir Sie auch diesbezüglich in jedem Fall persönlich und veranlassen gegebenenfalls die erforderlichen Schritte von uns aus.
Wir würden uns freuen, wenn wir Sie in Ihrer familienrechtlichen Angelegenheit beraten bzw. anwaltlich begleiten und vertreten dürfen. Für etwaige das familienrechtliche Mandatsverhältnis betreffende Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Zivilrecht

Das allgemeine Zivilrecht, auch Privatrecht genannt, ist sicherlich die Rechtsmaterie, mit der jeder einzelne Bürger am häufigsten Kontakt hat. Im täglichen Leben werden die meisten Rechtsbeziehungen durch das Zivilrecht geklärt.

Zum Zivilrecht gehört z.B.

  • jeder Kauf eines Produktes,
  • wenn das gekaufte Auto einen Mangel hat,
  • Fragen aus dem Mietrecht,
  • das gesamte Vertragsrecht,
  • wenn Sie einen Verkehrsunfall hatten oder
  • auch eine Versteigerung bei Ebay.

Sie sehen daran, dass fast immer, wenn es Probleme gibt, das Zivilrecht dies regelt. Daher ist es wichtig für Sie, einen kompetenten Rechtsanwalt an Ihrer Seite zu haben, der sich damit auskennt.

Bei allen in diesem Zusammenhang auftreten Fragen stehen wir Ihnen zur Seite, um Sie zu beraten und um Ihnen mitzuteilen, wie Sie sich verhalten sollten, um Ihr Recht zu bekommen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, dann können wir klären, wie wir Ihnen helfen können. Zu einem Beratungsgespräch bringen Sie bitte alle Unterlagen mit, die von Bedeutung sind.

Kommt es zu einem Gerichtsverfahren, dann werden diese erstinstanzlich vor den Amts- oder Landgerichten ausgetragen, bis zu einem Streitwert von 5.000 € ist das Amtsgericht zuständig, darüber das Landgericht.

Aber selbstverständlich kommt es nicht immer zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung, es muss nicht zu einem ernsthaften Streit kommen. Wichtig ist, dass Sie sich frühzeitig umfassend bei einem Rechtsanwalt beraten lassen, damit geklärt werden kann, wie Ihre Chancen sind. Dann kann versucht werden, eine passende Lösung zu finden.